• Startseite     • Kontakt     • Impressum   
 
 

   • Produkte     • Firma & Philosophie     • Service     • News     • Referenzanlagen     • Videothek     • Händler Login     • Partner   

 

 

 

Produkte - MultiLactor®

MultiLactor® - ein neues menschen- und tierfreundliches Melkkonzept

Der MultiLactor® ist das entscheidende Instrument eines innovativen Melkverfahrens, das in der Melktechnik neue Maßstäbe setzt. Statt technisch-maschineller Parameter stehen erstmals die Bedürfnisse der Milchtiere und der damit umgehenden Melker im Vordergrund.

Sammelstückfreie Vierteltrennung mit hoher Bodenfreiheit ohne nachteilige Dreh-, Hebel- und Zugkräfte.

Multilactor Melkbecher ansetzen

Ansetzen

Per Knopfdruck schwenkt der MultiLactor® automatisch in die Ansetzposition direkt vor das Euter
  • Leichtes rückenschonendes Ansetzen der Melkbecher mit nur einer Hand
  • Nur 300 Gramm pro Arbeitsschritt, ohne Berührung der Melkbecher mit dem Melkstandboden
  • Entspannung und Melkbereitschaft wird durch schonende Vorstimulation erzeugt
Multilactor Melkvorgang

Melkvorgang

Der Aktuator sorgt für ein stimulierendes Melken ohne Irritation der Zitzen
  • Die Unabhängigkeit der Melkbecher gewährleistet eine absolute gleichmäßige Gewichtsverteilung
  • Niedrigvakuum und viertelindividuelle und sequentielle Pulsation ermöglichen ein perfektes, tierschonendes Ausmelken
  • Aus diesem Grund kann das Gewicht des einzelnen Melkbechers erheblich reduziert werden
  • Fazit: Melken, wie das Kalb saugt
Multilactor Melkbecherabnahme

Melkende

  • Vollautomatisches, sanftes Abnehmen der Melkbecher ohne Berührung des Melkbodens
  • Elegantes Einziehen der Melkbecher in das Magazin nach Melkende
  • Keine verdreht hängenden Melkzeuge nach dem Melkvorgang
Multilactor Melkbecherreinigung

Reinigung

Vollautomatischer Ablauf der Reinigung und Desinfektion
  • Ausschwenken des Melkmagazins und Abkippen nach unten zur Zwischendesinfektion (Sanibox)
  • Desinfektionsflüssigkeit und Wasser werden aufgefangen und kontrolliert abgeführt
  • Perfekte Außen- und Innendesinfektion der Melkeinheit
    Zurückschwenken in die Ausgangsposition für den nächsten Melkzyklus
  • Keine Übertragung von euterpathogenen Keimen durch die Melkmaschine, weder von Zitze zu Zitze, noch von Tier zu Tier - durch Vierteltrennung und Zwischendesinfektion

MultiLactor im Praxiseinsatz in einem Melkkarussell MK24

(Weitere Filme sehen Sie in unserer Videothek)

(MultiLactor im Spiegel der Presse)